Factbox FleckScore

  • Ziel und Zweck der Beurteilung von Fleckviehtieren nach FleckScore ist zum einen das möglichst frühe Erkennen und Beschreiben jener Exterieurmerkmale, die die Nutzungsdauer positiv beeinflussen und zum anderen die Datenlieferung für die Zuchtwertschätzung Exterieur.

  • 22 Einzelmerkmale werden gemessen beziehungsweise in einer Skala von 1-9 von einem biologischen Extrem zum anderen beschrieben.

  • Veröffentlicht werden die Gesamtnoten für die Komplexe Rahmen, Bemuskelung, Fundament und Euter.

  • Für Rahmen, Fundament und Euter werden aus den erhobenen Einzelmerkmalen elektronisch unterstützt Gesamtnoten berechnet.

  • Der Gewichtung der Einzelmerkmale in der Berechnung der Gesamtnoten liegen wissenschaftliche Untersuchungen zur Optimierung der Nutzungsdauer zugrunde.

  • Die Berechnung der Gesamtnoten erfolgt laktationsspezifisch.

  • Die Gesamtnoten werden in einer zweistelligen Skala von 68-93 Punkten für Jungkühe mit einer Öffnungsmöglichkeit der Skala nach oben für Mehrkalbskühe dargestellt.

  • Die mittlere Ausprägung des Merkmals in der Population entspricht bei jedem Hauptmerkmal etwa 80 Punkten.

  • FleckScore liefert somit Exterieurbewertungen, die über Laktationen hinweg die Abweichung zum Populationsmittel beschreiben und somit die körperliche Weiterentwicklung der Kühe berücksichtigen.