Exterieurbewerterschulung 2019

Hervorragende Übereinstimmung bei FleckScore

Am 19. und 20. September 2019 fand im Lehrzentrum für ökologischen Landbau in Kringell, Deutschland, das alle zwei Jahre stattfindende Treffen der österreichischen und deutschen Nachzuchtbewerter statt. Ziel des Seminares ist die Verbesserung der Einheitlichkeit der Fleckscore-Bewertungen über die Ländergrenzen hinaus.

Organisator Bernhard Luntz, vom LfL Bayern, konnte zirka 50 Teilnehmer aus Bayern, Baden- Württemberg, Hessen und Österreich begrüßen. Der praktische Teil, wo alle Bewerter zwölf Kühe zu beurteilen hatten, ergab eine weitere Verbesserung bei der Einheitlichkeit der Beurteilungen.

Dass FleckScore über alle Zuchtgebiete hinweg gleich angewendet wird, bestätigten auch die Auswertungen von Dieter Krogmeier. Er präsentierte auch Ergebnisse zum Merkmal Klauensaumwinkel, welches versuchsweise erfasst wurde. Aufgrund der zu geringen Erblichkeit dieses Fundamentmerkmals wird allerdings die weitere Erhebung eingestellt.

Single-Step-Methode

Über die Einführung der Single-Step-Methode in der Zuchtwertschätzung referierte Dr. Reiner Emmerling. Umgesetzt wurde diese Methodik bereits beim Exterieur und demnächst soll dieses Verfahren auch bei den anderen Leistungsmerkmalen umgesetzt werden. Durch die Berücksichtigung der Typisierungen von weiblichen Tieren mit deren tatsächlichen Eigenleistungen in der Lernstichprobe wird sich die Sicherheit der genomischen Zuchtwertschätzung weiter verbessern.

Genomselektion funktioniert

Dass die Genomselektion bereits jetzt sehr gut funktioniert, konnte Dr. Christian Fürst von der Zuchtdata zeigen. Seine Ausführungen belegen, dass die genomischen Zuchtwerte der Vergangenheit sowohl bei weiblichen als auch männlichen Probanden sich im Durchschnitt auch bei den tatsächlichen Eigenleistungen der Tiere bestätigen. Die Analysen bestätigen die genomische Zuchtwertschätzung nicht nur in den Leistungsmerkmalen, sondern auch beim Exterieur stimmt im Durchschnitt die Voraussage der Genomtypisierung hervorragend mit dem tatsächlichen Erscheinungsbild überein.

Die beiden Schulungstage boten ein sehr interessantes und lehrreiches Programm und trugen damit gleichzeitig zur Weiterbildung aller Nachzuchtbeurteiler bei. Die Auswertungen zeigen eindrucksvoll die positive Wirkung dieses Seminares auf die einheitliche Anwendung von FleckScore bei allen Experten.

Autor: Ing. Gerald Pollak, AGÖF

Die Exterieurbewerter aus Deutschland und Österreich, die an der Exterieurbewerterschulung 2019 teilnahmen.
Die Exterieurbewerterinnen und - bewerter aus Deutschland und Österreich, die an der Exterieurbewerterschulung 2019 in Deutschland teilnahmen.